Tribochemie

Im einfachsten Fall umfasst ein tribologisches System zwei Reibkörper, die aus einem Grund- und Gegenkörper bestehen, einem Zwischenstoff und einem Umgebungsmedium. Das System ist stets in Wechselwirkung und verursacht Reibung und Verschleiß an den beteiligten Werkstoffen, Bauteilen, und Konstruktionen.

Die Zusammenhänge der Tribologie und Chemie können durch die molekulare Mechanochemie beschrieben werden.

Me­cha­no­­­che­mi­sche Pro­zes­se

Dienst­­­leis­tungs­­­spek­trum

Dienstleistungsspektrum

Mechanische Vorgänge erzeugen durchgehend chemische Reaktionen und chemische Prozesse. Die Notwendigkeit des chemischen Verständnisses bei tribologischen Systemen ist unerlässlich um Schäden zu erkennen und vorzubeugen.

Anhand ausgewerteter Analyseergebnisse gebe ich Ihnen Rückschlüsse zu den Wirkmechanismen in Ihrem individuellen Tribosystem.

Hierbei werden auf Ihre Herausforderung angepasste Analysemöglichkeiten bereitgestellt. In Kombination der Ergebnisse werde ich Mechanismen erarbeiten, welche gezielte Lösungsmöglichkeiten generieren.

Es ist mein Ziel, die Lebensdauer ihrer Maschinen zu verlängern und damit eine Kostenoptimierung zu ermöglichen.

Wir beraten Sie gerne in einem persönlichen Gespräch

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine E-Mail!

Kontakt