Tribochemie

Im einfachsten Fall umfasst ein tribologisches System zwei Reibkörper, die aus einem Grund- und Gegenkörper bestehen, einem Zwischenstoff und einem Umgebungsmedium. Das System ist stets in Wechselwirkung und verursacht Reibung und Verschleiß an den beteiligten Werkstoffen, Bauteilen, und Konstruktionen.

Die Zusammenhänge der Tribologie und Chemie können durch die molekulare Mechanochemie beschrieben werden.

Me­cha­no­­­che­mi­sche Pro­zes­se